Skip directly to content
 

Genial wie das Original – die Original-Generika von Pfizer

Alle sprechen von Generika, der kostengünstigen Alternative zu Original-Medikamenten. Pfizer geht mit seinen Original-Generika einen Schritt weiter und bietet neben den Original-Produkten völlig identische Produkte unter anderem Namen und Verpackung zu Generika-Preisen. Eben: Genial wie das Original.

Genial ist, ...


... wenn ein Generikum vom

Hersteller des Originals kommt.

Unterschiedlichste Medikamente -
Eine bewährte Marke: Pfizer

Im vielseitigen Sortiment von Pfizer finden Sie neben den erprobten Originalen auch die Original-Generika. Sie tragen einen anderen Namen, sind anders verpackt, unterscheiden sich sonst aber in keiner Weise vom bewährten Original. Original-Generika bieten das bewährte Wirk- und Sicherheitsprofil der Original-Medikamente – allerdings zum vorteilhaften Preis eines Generikums.

 

Worauf Sie sich verlassen können

Als weltweit führendes Pharmaunternehmen setzen wir bei Pfizer unsere wissenschaftliche Kompetenz ein, um Ihre Lebensqualität und Gesundheit in jedem Lebensabschnitt zu verbessern. Mehr als 11.000 hochqualifizierte Forscherinnen und Forscher rund um den Globus setzen sich täglich für die Entwicklung innovativer Medikamente ein. Was Sie davon haben? Die Gewissheit, dass Ihr Original-Generikum vom Wirkung und Nebenwirkungen völlig identisch mit dem Original ist und damit dem modernsten Stand der Wissenschaft entspricht

Original-Generika vs. Original: Das macht den Unterschied

Genial - Die Original-Generika von Pfizer im Vergleich zu Original-Medikamenten

  • Gleicher Herstellungsort, gleiche Produktionsmaschinen
  • Gleiche Hilfsstoffe, gleiche Form und Farbe
  • Gleiche Wirkung, gleiche Nebenwirkungen
  • Das Original in einer anderen Verpackung mit einem anderen Namen
  • Attraktiver Preisvorteil – nur 10 % Selbstbehalt1
 
1 Spezialitätenliste des BAG. Online: http://www.spezialitaetenliste.ch,  zuletzt angerufen: 01.01.2018

Der Weg zum Original-Medikament

Der Weg bis zur Verfügbarkeit von neuen Medikamenten ist lang, aufwändig und erfordert eine hohe wissenschaftliche Kompetenz.

 

 
Quelle: http://www.pfizer.com/discover Bei den angegebenen Zahlen handelt es sich um Durchschnittswerte.
 
 

Fortschrittliche Technologien, intensive Teamarbeit sowie eine enge Kooperation mit Partnern aus Industrie, Universität und Biotechnologie ermöglichen neue Lösungen in der Prävention, Therapie und Diagnose von Krankheiten.

Bis ein Medikament für die Patientinnen und Patienten verfügbar ist, vergehen viele Jahre; und es müssen viele Stationen absolviert werden. Jedes potenzielle neue Medikament durchläuft verschiedene Phasen:

Der Werdegang eines Medikaments

Jedes Medikament ist ein komplexes Produkt, das mit modernsten Technologien hergestellt wird. Wirksamkeit und Sicherheit bei der Anwendung sind von entscheidender Bedeutung. Das ist auch der Grund, warum viele Jahre für die Erforschung, Entwicklung und Zulassung eines neues Moleküls notwendig sind, bevor es als Original-Medikament auf den Markt kommt. Die Entwicklungskosten sind entsprechend hoch, was sich auch im Preis von Original-Medikamenten niederschlägt.

 

Interpharma, Fakten & Statistiken, Pharma-Markt Schweiz, http://www.interpharma.ch/fakten-statistiken/2095-der-weg-bis-zum-medikament-ist-lang
zuletzt angerufen, 01.01.2018

 

Erforschung und Entwicklung

Jedes Medikament hat einen bestimmten Lebenszyklus. Zu Beginn steht die Erforschung jener Substanz, die später der Wirkstoff des Medikaments sein soll. Ist die Forschung abgeschlossen, wird das neue Medikament in klinischen Prüfungen auf Wirksamkeit und Verträglichkeit getestet. Wenn diese Tests erfolgreich verlaufen, kann die Zulassung bei den entsprechenden Behörden beantragt werden.

 

Zulassung

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens beurteilt Swissmedic die Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit der angemeldeten Arzneimittel anhand der eingereichten, umfassenden wissenschaftlichen Dokumentation. Diese Arbeit wird durch experimentelle Analys der Laboratorien von Swissmedic gezielt unterstützt. Sind die Kriterien für eine Zulassung erfüllt, erlässt Swissmedic eine Zulassung, legt die Verkaufsart (Rezeptpflicht / Abgabenstellen) fest und genehmigt die Fach- und Patienteninformation.

 

Vermarktung

Nach ungefähr 12 Jahren für Forschung, Entwicklung und Zulassung beginnt die Vermarktungsphase. Während dieser Phase investiert der Hersteller weiter in die Förderung seines Medikaments:

  • Information des medizinischen Fachpersonals
  • Überwachung von Nebenwirkungen
  • Verbesserung der verfügbaren Darreichungsformen usw.

Und dann?

Die Erforschung und Entwicklung eines neuen Medikaments ist riskant und kostenintensiv. Einmal gefunden, kann eine potentielle Wirksubstanz mit einem Patent für eine bestimmte Zeit geschützt werden. Ein grosser Teil dieser Zeit wird jedoch für die Entwicklung bis zum verkaufsfertigen Medikament benötigt. Vor und nach dem Ablauf des Patentschutzes wird ein grosser Anteil (im Fall von Pfizer zum Beispiel 12,9%) vom Verkaufspreis eines Medikaments in die Erforschung von neuen Molekülen reinvestiert. Nachdem das Patent und andere mögliche Schutzmechanismen abgelaufen sind, wird das Molekül zugänglich und darf nachgeahmt werden. Meistens werden dann auch Generika des Medikaments verfügbar. Einerseits sind dies konventionelle Generika von einem beliebigen Hersteller, andererseits sind oft auch Original-Generika - also das Originalprodukt in einer anderen Verpackung mit einem anderen Namen - erhältlich.

 

Pfizer setzt auf Original-Qualität

 

In der Schweiz vertreibt Pfizer über 120 hauptsächlich rezeptpflichtige Arzneimittel. Dazu gehören auch Original-Medikamente, deren Patent abgelaufen ist und Medikamente von Pfizer mit Generikastatus, die Original-Generika.

Patientensicherheit und Produktqualität haben bei Pfizer oberste Priorität. Ein strenges Qualitätssicherungssystem stellt die Einhaltung aller Pfizer internen und von den Behörden vorgeschriebenen Standards sicher.

Original-Generika – bewährte Qualität – günstiger Preis

Sie als Patienten haben die Gewissheit, dass das Medikament bis auf Name und Verpackung identisch zum Original-Medikament ist, bezahlen aber den selben niedrigen Selbstbehalt wie für ein Generikum, das nicht vom Hersteller des Originals kommt.

Ist doch genial, oder?

Original-Generika auf einen Blick

 

 

Original-Generikum

  • Vom Hersteller des Original-Medikaments
  • Bis auf Name und Verpackung identisch mit Original-Medikament
  • Jahrelange Forschung am Wirkstoff
  • Auf Preisniveau eines Generikums

Generikum

  • Von einem beliebigen Pharmaunternehmen
  • Nicht immer mit Investitionen in die Forschung verbunden
  • Kopie eines bereits zugelassenen Arzneimittels (Original-Medikaments)
  • Name, Aussehen (wie beispielsweise Farbe oder Form), Hilfs- und Füllstoffe können sich von denen des Originals unterscheiden.

 

Bei Fragen

Wenden Sie sich an Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder Ihre Apothekerin, Ihren Apotheker.

Pop-up Questionnaire DE

Deutsch

Vielen Dank, dass Sie sich für die Original-Generika von Pfizer interessieren.